Dibbelabbes*

*ein im Saarland weit verbreitetes Kartoffelgericht.

Media Monday #105

Der Start in eine schöne Woche beginnt wie immer mit dem Media Monday. Ich bereite sogar noch einen weiteren Blogpost diese Woche vor. Man darf also gespannt sein…

myWPEdit Image

1. Der/die coolste FluchtwagenfahrerIn dieser Franzose aus Luc Bessons Original Taxi! .

2. Filme, in denen die Natur als Feind dargestellt wird müssen rumsen und sind deshalb meistens von Roland Emmerich. Wobei Armageddon auch nicht übel war. Zählen Asteroiden als Natur?.

3. Filme, in denen der Humor zwanghaft unter der Gürtellinie liegt um witzig zu sein kann ich ehrlich nicht mehr sehen.

4. Der enttäuschendste Serienstart der letzten Jahre war für mich eindeutig DaVincis Demons , weil der Trailer grandios war, die besten Szenen schon enthielt und die Serie an sich dann so garnicht meinem Niveau entsprach .

5. Sean Bean war für mich lange Jahre untrennbar mit der Figur des Bösewichtes (James Bond und Scarlett) verbunden, doch mit Game of Thrones ist es ihm/ihr gelungen, sich von diesem Image freizuspielen.

6. Ein(e) Buch(-Reihe), das/die ich gerne mal lesen würde, wenn ich denn ausreichend Zeit hätte, wäre das Spiel von Feuer und Eis, damit ich endlich mal an der Serie vorbeiziehen kann und weiß wie es in Westeros so weitergeht .

7. Mein zuletzt gesehener Film war Der Schlussmacher und der war anfangs nicht übel , weil die Idee überzeugend war, dann ist der Humor wieder unter die Gürtellinie gerutscht und am Schluß war es deutsche Durchschnittskost.

Media Monday #104

Da macht mal mal kurz Pause um einige Projekte abzuschliessen, man kommt zurück und die Fragen des Medienjournals

myWPEdit Image
myWPEdit Image

1. Von allen Bond-Darstellern mag ich Daniel Craig am wenigsten. Roger Moore ist und bleibt, der einzig wahre Gentlemanspion.

  1. Es nervt mich ja ein wenig, dass SchauspielerIn Daniel Craig auf James Bond Rollen abonniert zu sein scheint, denn das kann er garnicht, und auch sonst fand ich seine Filme recht öde .

  2. Statt der althergebrachten Schauplätze wäre es toll, wenn mal ein Horrorfilm in/im Glückbärchieland spielen würde, denn dann würde ich es als Verfechter dieses Genres sicher auch mitbekommen .

  3. Fiktive Produktmarken in Filmen sind besser als manches übertriebenes Productplacement .

  4. Ganz besonders freue ich mich, dass der/die SeriendarstellerIn Jennifer Aniston den Sprung auf die große Leinwand geschafft hat, weil ich dann immer Lust auf eine Folge Friends bekomme .

  5. Das Buch Dampfnudelblues sollte jeder mal gelesen haben, denn man verliebt sich direkt in die drollige Story, die Charaktere und kann garnicht schnell genug in den Buchladen kommen, um die Nachfolger zu kaufen .

  6. Meine zuletzt gesehene Serienstaffel war Breaking In Season 2 und die war ein würdiger Abschluss , weil die Serie viel zu früh abgesetzt wurde.

Blogroll

Hab mal die Blogroll aktualisiert. 3 Schreibfaule fielen raus. Und Sebastian, Wulff und Wortman haben es reingeschafft. Herzlichen Glückwunsch!

Media Monday #101

Zum Start in die wohl erste Sommerwoche in diesem Jahr noch schnell die Fragen des Medienjournals beantworten, bevor ich heute Abend beim draussen sein nichtmehr dazu komme.

myWPEdit Image

1. Die größte Action-Ikone ist nach meinem Dafürhalten Bruce Willis. Er ist für mich einer der wenigen 80er/90er Actionstars, die es geschafft haben auch heute noch, mit ihren Filmen nicht als Witzfigur dazustehen. .

2. John Travolta gefiel mir am besten in dem Episodenfilm Pulp Fiction , weil er sich mit diesem Film einen noch größeren Stern gesetzt hat, als mit allen Tanzfilmen zusammen. Seine Dialoge mit Sam Jackson gehören für mich absolut zu den erinnernswertesten Momenten der Filmgeschichte.

3. Serien, die nur einen Case-of-the-Week haben und keine fortlaufende Handlung sind für mich manchmal eine willkommen Abwechslung. Man muss einfach nicht jede Folge gesehen haben um trotzdem noch mitzukommen. Dennoch ist bei meinen aktuellen Seriensichtungen keine einzige dabei, die diesem Genre entsprechen würde..

4. Die liebste Serie meiner Kindheit war Fünf Freunde, weil ich schon die Bücher geliebt habe. Die Verfilmung aus den 70er ist und bleibt die Beste (obwohl die deutsche Kinoverfilmung sich nicht verstecken braucht, denn sie trägt die 5 ganz wunderbar in die heutige Zeit ohne den Charme der Bücher zu vernachlässigen) , und dies habe ich mir auch noch mit über 30 Jahren noch mal auf DVD angeschaut und war innerlich wieder Kind. Ich könnte auch die Zeitreisenden nennen. Diese Serie hat mir wohl mehr über Geschichte beigebracht als so manche Schulstunde.

5. Weil mir Moulin Rouge so gar nicht gefallen hat, ich mit total falschen Vorstellungen die Kinokarte gelöst hatte und es bis heute der absolut Einzige Fall ist und dann musste ich einfach das Kino verlassen.

6. Harry Potter gefällt mir als literarische Figur mitunter am besten, weil ich mich zu gerne in seine Welt entführen lasse um Abenteuer zu erleben und in einer locker leichten Erzählweise die Welt um mich herum vergessen kann. Da ich alle Bücher mehrfach gelesen habe und alle Hörbücher schon mindestens 4 mal gehört habe, kommt da so schnell kein Robert Langdon oder Inspektor Pendergast mit.

7. Meine zuletzt gesehener Film war Red Heat und der war spontan gesehen, weil ich beim zappen zufällig darauf gestossen bin und spontan Arnie und James den Vorzug an diesem Abend gegeben hatte .

Media Monday #100

Auch in der kürzesten Arbeitswoche gibt es einen Montag, der seit längerem untrennbar mit den Fragen des Medienjournals verbunden ist. Zum 100 Beitrag vom Media Monday gebe ich natürlich auch meinen Senf.

Herzlichen Glückwunsch, und auf die nächsten Hundert!

myWPEdit Image

1. Nicht nur beim Media Monday kommt der Schauspieler den vom Gesicht her jeder kennt, aber mit dem Namen niemand was anfangen kann regelmäßig zu kurz, denn von den „Kleinen“ lebt die Atmosphäre des Films.

2. RegisseurIn Steven Spielberg wäre meiner Meinung nach prädestiniert, um Das Geschenk von David Baldacci zu verfilmen, denn er ist einfach der Meister des Popcornkinos, und dieser Film schreit geradezu nach einer Verfilmung, bei der die ganze Familie seine Freude hat. Zurück zu deinen Wurzeln Steven!

3. Schauspielerin Megan Fox mag berühmt sein, meines Erachtens nach aber mehr aufgrund körperlicher Reize als ihres schauspielerischen Talents wegen, denn Sex sells und das wird wohl immer so bleiben.

4. Am besten am Media Monday gefällt mir das Lesen der anderen Antworten und die teils doch sehr genialen Diskussionen .

5. Wohingegen beim Media Monday die Fragen (Anzahl und Art) dringend eine Frischzellenkur vertragen könnte.

6. Dia Antworten von dem schnellsten Antworter lese ich meist zuerst, weil hier mein RSS Reader entscheidet, wer zu erst an der Reihe ist .

7. Was ich den anderen Teilnehmern (oder dem Wulf) schon immer einmal sagen wollte: Ich würde ab und an gerne mal eine Statistik sehen, wie oft z.B. so manche Antworten genannt wurden usw.

Media Monday #99

Nachdem ich letzte Woche nochmal aussetzen mußte, hier, nun kurz vor der 100, meine Antworten zu den Fragen des Medienjournals.



myWPEditImage Image



1. George Clooney gefiel mir – abgesehen von The Dark Knight Up in the AIR – am besten in der Ozeans Trilogie, da stellt er nämlich den Inbegriff eines Gentlemangangsters dar!



2. Stanley Kubrick hat mit Full Metal Jacket seine beste Regiearbeit abgelegt, weil es einer der besten Filme über den Vietnamkrieg ist. Ausserdem ist sein Ausbilder einfach nur Kult.



3. Jamie Lee Curtis gefiel mir am besten in Ein Fisch namens Wanda, auch wenn mir als erstes die Stripteasescene von True Lies einfällt .



4. Man nennt es Bollywood, wenn ständig gesungen und/oder getanzt wird.



5. (Sorry, ich bin kein großer Comicfan und ausser den Superheldencomics, kenne ich hier leider nichts) wäre mal ein Comic ganz ohne Superhelden, den ich gerne verfilmt sehen wollen würde.



6. Filme, die an bestimmten Feiertagen spielen fallen mir nur wenige ein. Natürlich denke ich an Täglich grüßt das Murmeltier und Weihnachtsfilme.

Das ich Weihnachtsfilme liebe und immer zu Weihnachten gucke, dürfte den Stammlesern meines Blog schon klar sein. Aber ansonsten wüßte ich nicht, das es besondere Filme für Feiertage gibt, abgesehen von diesen ganzen Bibelfilmen zu Ostern, das paßt hier aber nicht richtig!



7. Meine zuletzt gesehener Film war Zwei bärenstarke Typen und der war einfach einer der besten Bud Spencer und Terence Hill Filme , weil er Screwballcomedy, Spionagefilm, Haudraufkomödie vereint und zudem noch liebevoll die Amis auf die Schippe nimmt .

Liebe Telekom…

ich finde es ganz toll, daß du mein DSL Speed von 1MBit auf 2Mbit verdoppelst!!!

Nicht toll finde ich, das ich seit Jahren 6MBit bezahle, und beim zufälligen Stöbern im Kundencenter herausgefunden habe, daß die neue Geschwindigkeit die seit unbekannter Zeit bei mir zuhause verfügbar ist, erstmal kostenlos beauftragt werden muss.

Da ich doch schon länger für eine Leistung bezahle, die ich nicht bekomme, wäre es doch für euch kein Problem gewesen, die 2MBit einfach so aufzuschalten, schliesslich bezahle ich ja immer noch für eine Leistung, von der ich nichtmal die Hälfte nutze.

Lange Rede kurzer Sinn.

Wenn ich mich nicht zufällig über DSL via Funk bei mir zuhause schlau gemacht hätte, hätte ich nichts von meinem Glück gewußt und würde immer noch mit Drosselspeed durchs WWW surfen.

LTE klingt übrigens ganz toll, aber was soll man bitte mit 15GB anfangen? Allein bis alle Updates geladen sind (PS3, iOS Apps, OS) sind schon 5GB weg, dann hab ich noch keinen Film bei Watchever geschaut oder ein Hörbuch bei iTunes geladen.

Nicht alle, die ein hohes Datenvolumen benötigen, sind Raubkopierer!

Media Monday #97

Auch die kürzeste Arbeitswoche hat einen Montag. Deshalb geschwind den Fragen des Medienjournals die Pause widmen.

myWPEditImage Image

  1. Christopher Lee gefiel mir am besten in James Bond – Der Mann mit dem goldenen Colt.

  2. David Cronenberg hat mit die Fliege seine beste Regiearbeit abgelegt, weil es der einzige Film ist, den ich von ihm kenne .

  3. Tilda Swinton gefiel mir am besten in den Chroniken von Narnija .

  4. Zu einem guten Film ist bei diesem schönen Wetter draußen zu Grillen und mit den Kids zu spielen die beste Alternative, denn der Sommer lies einfach zu lange auf sich warten .

  5. Den tragischsten Serientod ist Eddard Stark in Game of Thrones gestorben, weil ich absolut nicht damit gerechnet hätte, das die Hauptfigur am Ende der Staffel stirbt.

  6. Ich würde mir wünschen, dass mal jemand einen Historienfilm dreht, der sich mit etwas anderem befasst.

  7. Meine zuletzt gesehene Serienstaffel war Homeland und die war nicht so toll , weil ich bei dieser Thematik mit “24” einfach zu verwöhnt bin.

Short Senf #2

Da meine Zeit fürs Bloggen so langsam wieder zurückkehrt, aber noch nicht ausreichend ist für einen ausführlichen Senf, hier nun die zweite Ausgabe meines Short Senf. Ich bewerte wahllos und ohne besondere Reihenfolge, grad so, wie mir die Filme, Serien und Spiele der letzten Zeit in den Sinn kommen, die ich gesehen habe! Da ich mein Abo bei LoveFilm gekündigt habe, und trotz meiner langsamen Internetleitung (1MBit reicht überraschenderweise) neuer Kunde bei Watchever bin (via AppleTV einfach ein Traum), sind auch viele alte Filme dabei, die aber keineswegs schlecht sind!

Brust oder Keule

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Klassiker, überraschend aktuell.

Senf:

3/5

Tomb Raider

myWPEditImage Image

Hammer Grafik, Hammer Atmosphäre. Kaufen und spielen.

Senf:

5/5

myWPEditImage Image

Hart of Dixie – Season 01

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Sweet Home Alabama meets Dr. Quinn

Senf:

2/5

Da Vincis Demons – Season 01

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Scheiße

Senf:

0/5

Hotel Transsilvanien 3D

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Spaßig

Senf:

3/5

Mad Men – Season 02

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Noch besser als Season 01

Senf:

4/5

Bad Boys

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Klasse Action. Klasse Buddie Film.

Senf:

4/5

Die Tribute von Panem – The Hunger Games

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Super

Senf:

4/5

Mannequinn

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Für 80er Kinder

Senf:

2/5

Breakin – The Breakdance Movie

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Siehe eins höher

Senf:

2/5

Hell on Wheels – Season 01

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Endlich wieder rauchende Colts. Cool!

Senf:

4/5

Skyfall

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Ich mag Craig und sein Bond nicht!!!!

Senf:

1/5

Django unchained

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Neuer Tarantino Geniestreich.

Senf:

5/5

96 Hours – Taken 2

myWPEditImage ImagemyWPEditImage Image

Hätte nicht sein müssen.

Senf:

3/5

Media Monday #96

Schon wieder eine Woche vorbei. Da diese Woche für alle durch den Feiertag geteilt ist, und somit quasi zwei Freitage hat, macht das Beantworten der Fragen des Medienjournals gleich doppelt Spaß. Los geht’s

myWPEdit Image

Media Monday #96

1. Dennis Quaid gefiel mir am besten in Frequenzy und die Reise ins Ich. Hier kann ich mich nicht entscheiden.

2. Enzo Barboni hat mit Vier Fäuste gegen Rio seine beste Regiearbeit abgelegt, weil es für mich ganz klar einer der, wenn nicht sogar der Beste Bud Spencer und Terence Hill Film ist. Eigentlich könnte man hier noch Zwei bärenstarke Typen oder den Italowestern Klassiker Vier Fäuste für ein Halleluja nennen. Lustig finde ich hier besonders, das ich beim Namen dachte ??WER?? dann auf Wikipedia nachschlug und fast alle seine Filme kenne!

3. Keira Knightley gefiel mir am besten in Tatsächlich … Liebe, einer meiner Weihnachtsklassiker. Jedes Jahr im Dezember ein Must See!

4. Mediensatiren sind Satiren und eigentlich nicht mein Geschmack .

5. Wie viel Wert legt ihr auf eine hochwertige Heimkinoanlage? Darf es ein bisschen exquisiter sein mit Beamer, 5.1- oder 7.1-Anlage etc. pp. oder reicht auch der heimische Laptop für den Filmgenuss?

Hier halte ich es mit der Kinowerbung „Filme sind fürs Kino gemacht“. Ich werde mir sicherlich nie einen Film auf dem Handy oder dem Computer ansehen, oder gar einen abgefilmen, zu dunklen, verwackelten und mit Popcornrascheln versauten Kionorip ansehen. Da ich Filmfan bin, muss es schon beim Filmgenuß Kinoähnlich sein. Von Beamern bin ich kein Freund, aber der Fernseher muß groß sein, der Sound muss rumpeln, und gestört werden beim Film, geht schonmal garnicht. Wenn dann noch Knabberzeug und Muse da ist, kann aus einem gewöhnlichen Abend, mit einem guten Film schonmal ein Kinoabend zu Hause werden.

6. DER Geheimtipp im ersten Drittel 2013 war für mich ganz klar ausgeblieben , weil insgesamt das Kinojahr mit Ausnahme von 2 -3 Highlights ziemlich flau auszufallen scheint .

7. Mein zuletzt gesehener Film war lange her und der war ________ , weil ich momentan wie verrückt Serien gucke. Ich bereite mich mit der Sichtung von beiden Game of Thrones Staffeln auf die 3. vor, die jetzt bald (auf deutsch) startet. Schaue mit Madam „Hart of Dixie“ und will noch in Da Vincis Dämons und Deviance reinschauen. Da bleibt für Filme nicht viel Zeit. Wie heißt es so schön: „Hobbys sind für Leute die keine Serien gucken!“

Beitragsnavigation

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.