Dibbelabbes*

*ein im Saarland weit verbreitetes Kartoffelgericht.

Media Monday #42

Nach einem harten Montag und kurz vorm Aufschlag auf der Couch, hier noch schnell meine (kurzen und prägnanten) Antworten zum 42sten Media Monday.

myWPEdit Image

1. Der beste Film mit Stanley Tucci ist für mich eine schwere Entscheidung zwischen „Darf ich bitten“ und „Der Teufel trägt Prada“! In beiden war er exzellent .

2. Roland Emmerich hat mit Independance Day seine beste Regiearbeit abgelegt, weil der Filme damals einfach der Knaller war und ich ihn bis heute gerne sehe, die Katastrophenfilmchen sind zwar ganz nett, aber hauen nicht wirklich jemanden vom Hocker .

3. Der beste Film mit Audrey Tautou ist für mich Coco Chanel .

4. Wie findet ihr es, wenn bekannte Filmschauspieler plötzlich im Serienfach auftauchen und vor allem, wertet das diese Serien eurer Meinung nach auf oder hat das keinen Einfluss?

Zwei Beispiele: 30 Rock und Game of Thrones! Ganz klare Aufwertung durch die „Filmschauspieler“

5. Filme, bei denen in den letzten fünf bis zehn Minuten vor Schluss alles über den Haufen geworfen wird, was man zuvor gesehen hat reissen einen entweder vom Hocker, weil man denkt, WOW, oder man ist total genervt, weil das erwartete Ende nicht der persönlichen Meinung entspricht. Der Übergang ist hier fliessend .

6. Im Grunde ist Liam Neeson eine/r meiner liebsten Schauspieler/innen, aber Rob Roy mit ihm/ihr war wirklich enttäuschend, denn im Fahrwasser von Braveheart hätte nun wirklich jeder Film mit ähnlicher Thematik enttäuscht.

7. Mein zuletzt gesehener Film war Tremors und der war einfach genial , weil es einfach ein Kultfilm ist!

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „Media Monday #42

  1. Ohhh, „Rob Roy“, an den hab ich auch keine guten Erinnerungen. Tatsächlich ein ziemlich jämmerlicher „Braveheart“-Nachklapp. „Independence Day“ fand ich seinerzeit im Kino auch toll – nach mehrmaligen Fernsehsichtungen aber immer ein bißchen weniger. Eines DER Beispiele für einen KINOfilm…

  2. Wieder viele Antworten, die ich nur so unterschreiben kann (besonders 2, 4 und 7), doch „Rob Roy“ war doch gar nicht so schlecht. Sicher kein „Braveheart“, doch insgesamt kein enttäuschender Film – zumindest für mich nicht… 😉

Hinterlasse deinen Senf!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: