Dibbelabbes*

*ein im Saarland weit verbreitetes Kartoffelgericht.

Media Monday #43

Wieder Montag und ich stelle mich den Fragen des Medienjournals.

  1. Der beste Film mit Forest Whitaker ist für mich Blown Away, viele andere habe ich leider noch nicht gesehen mit ihm.
  2. Gore Verbinski hat mit Fluch der Karibik seine beste Regiearbeit abgelegt, weil er damit ein totgeglaubtes Genre wiederbelebt hat, und Johnny Depp zur Höchstform getrieben hat.
  3. Der beste Film mit Amy Adams ist für mich Wedding Date, denn wer sich hier nach 5 Minuten nicht in sie verliebt hat, ist ein gefühlloser Klotz!
  4. Nach einem durchzechten Wochenende findet man sich oftmals Sonntagnachmittags auf der Couch wieder. Welchen Film würdet ihr für diesen Fall empfehlen? Da ich als Vater eines 2 jährigen Sohnes eine durchzechte Nacht nur noch aus meinen Erinnerungen kenne, kann ich leider keine aktuellen Filmtitel für solch einen Fall empfehlen. Ich mochte früher für solche Tage immer seichte Kost, die die Schmerzen vergessen macht. Da fielen mir spontan Filmtitel wie, Goonies, Meine teuflischen Nachbarn, Geschenkt ist noch zu teuer oder Ford Fairlane ein. Je nach Härtegrad der Krankheit kann aber auch mal eine Folge Miss Marple, Traumschiff (liebe ich wenn ich krank bin!!!!) oder Pippi Langstrumpf Wunder bewirken. Heute stellt man sich natürlich seinen Schmerzen, steht mit dem Nachwuchs um 7 Uhr auf, versucht nicht umzukippen oder ohnmächtig zu werden und sehnt sich nach einem Mittagsschläfchen, und käme nicht im Traum auf die Idee, einen Film einzulegen.
  5. Der schlechteste Film, den Martin Scorsese je gemacht hat, ist mir leider unbekannt, da ich viel zu wenige seiner Filme kenne. Für manche eine echte Bildungslücke, für mich aber nicht, denn ich kann gut damit leben. Ich hatte noch kein verlangen, mir einen davon anzusehen. Hole ich vielleicht in meinen 40gern nach.
  6. Von den zahlreichen Buch-Reihen, die im Laufe der letzten Jahre verfilmt worden sind, gefällt mir Game of Thrones am besten, denn die Serie ist einfach scheißgeil.
  7. Mein zuletzt gesehener Film war Take me Home tonight und der war ein lustiges 80iger Revival, weil der 2009 gedrehte Film komplett in den 80igern angesetzt ist, und stellenweise ein Hommage an die großen 80er Tenniefilmklassiker ist. Leider geht ihm gegen Ende etwas die Luft aus, aber für einen entspannten Abend ist er gelungen und hat mir Spaß gemacht, meiner Frau aber nicht. Was allerdings auch schon eine Empfehlung ist!
Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Ein Gedanke zu „Media Monday #43

  1. Antwort 2, 4 und 6 könnten direkt von mir stammen. Nur halt kein Sohn, sondern Tochter… 😉

    „Take Me Home Tonight“ steht auch schon länger auf meiner Liste, da ich die Schauspieler sehr mag und die Prämisse unterhaltsam klingt.

Hinterlasse deinen Senf!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: