Dibbelabbes*

*ein im Saarland weit verbreitetes Kartoffelgericht.

Archiv für den Monat “Mai, 2012”

Media Monday #48

Der Media Monday am Pfingstmontag. Endlich mal viel Zeit für die Antworten.

myWPEdit Image

1. Der beste Film mit Chevy Chase ist für mich ganz klar „Schöne Bescherung“, denn mit diesem Film hat er sich ein Denkmal gesetzt, und mal ganz ehrlich, Weihnachten ohne die Griswolds wäre wie Weihnachten ohne Christkind .

2. Christopher Smith hat mit ________ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil ________ . Sorry, kenn ich nicht!

3. Der beste Film mit Diane Kruger ist für mich Inglorious Bastards, auch die Tempelritter Filme haben mir eigentlich Spaß gemacht, aber Tarantino ist eben besser als Cage .

4. Der Sommer scheint endlich und wirklich Einzug gehalten zu haben in unseren Breitengraden. Wirkt sich das (und wenn ja wie) auf euren Filmkonsum aus?

Filmkonsum ist in letzter Zeit bei mir eh schon reduziert, aber jetzt mit lauen Sommerabenden ist noch weniger los. Ich schaffe gerade noch meine Serien abends zu sichten, weil wir einfach zu lange im Garten sitzen und die Zeit geniessen wenn der Nachwuchs endlich pennt. Letzte Woche hab ich einen ganzen Film geschafft, und der war eigentlich eine Serie.

5. Mit Filmen über Krankheit, Hoffnungslosigkeit, Milieustudien oder soziale Missständen kann man mich nicht hinter dem Ofen hervorlocken.

6. Drogen-Komödien im weiteren Sinne oder auch Kiffer-Komödien im engeren Sinne haben einige Klassiker in ihren Reihen. Ich denke da an The Big Lewboski oder Nach 5 im Urwald. Es gibt aber auch eine viel Schrott, der nichtmal mit Drogen zu ertragen ist.

7. Meine zuletzt gesehener Film ist Sherlock S02E01 und der war spannend von Anfang bis Ende, weil Sherlock in der Gegenwart einfach super funktioniert und die Engländer in Sachen TV Produktion die Late ein ganzen Stück weit nach oben gelegt haben mit dieser Serie. (Ich weiß, Sherlock ist eine Serie, aber die 90 min Folgen gehen bei mir schon als Film durch, und diese Woche hab ich sonst leider nichts anderes geschafft in meinem Filmkalender unterzubringen.)

Gigantisch

Unsere Erde, gigantisch groß, nun abgelichtet in einem gigantischen Bild. Nicht mehrere Bilder zusammengeflickt, wie das die Amis so machen, nein, die Russen zeigen wie es geht und machen es in einem Bild.

Ein Bild mit 1,12 Gigapixel!

Zu bestaunen gibt’s das Ganze hier.

Media Monday #47

Nach einem arbeitsreichen Wochenende ist vor einer arbeitsreichen Woche! Drum schnell noch mein Senf zum Media Monday, was momentan leider das Einzige ist, was ich in meinem Blog hinbekomme.
Ich gelobe Besserung!

20120521-100505.jpg

1. Der beste Film mit Giovanni Ribisi ist für mich Lost in Translation, auch wenn es nur eine kleine Nebenrolle war .

2. Alfonso Cuarón hat mit Harry Potter und der Gefangene von Askaban seine beste Regiearbeit abgelegt, weil er die Harry Filme zum ersten Mal ernsthaft verfilmt hat und den bonbonbunten Kinderanstrich wegließ .

3. Der beste Film mit Vanessa Redgrave ist für mich Mord im Orient-Express .

4. Eine Frage an unsere Comic-Freunde, aber freilich auch filmisch betrachtet so relevant wie nie: Marvel (The Avengers) oder DC (Batman)?
Marvel, weil die ihr Comic Universum mehr in die normale Welt integriert haben, zumindest in den aktuellen Verfilmungen.

5. Wenn Hollywood schon Bücher verfilmt, dann sollen sie gefälligst eng an der Vorlage sein und nicht die Geschichte, die beim Buch Erfolg hatte, für den Film neu erfinden. Negativbeispiel auch wenn’s nicht direkt Hollywood ist: Harry Potter in der Orden des Phoenix. Hier passt Buch und Film nur entfernt zusammen. .

6. Damit ein Buch mich fesseln kann, muss es sympathische Charaktere haben und eine gute Story .

7. Meine zuletzt gesehener Film ist Eine offene Rechnung und der war überraschend gut , weil die Machart des Filmes, mit Rückblicken und Gegenwartsaufnahmen, mir sehr gut gefallen hat und die Geschichte mit ihren Wendungen von Anfang bis Schluss spannend war.

Media Monday #46

1. Der beste Film mit Gerard Butler ist für mich P.S. Ich liebe dich .

2. Rainer Werner Fassbinder hat mit __________ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil __________ . Sorry, da fällt mir überhauptgarnix zu ein!

3. Der beste Film mit Hilary Swank ist für mich P.S. Ich liebe dich .

4. Thema Lieblingsfilme: Müsst ihr sie BESITZEN oder reicht euch der Kinobesuch/das Ausleihen/die Fernsehausstrahlungen? Ganz klar besitzen. Dann kann man ihn sehen wenn man will, und hat das gute Stück eventuell auf dem Trophäenregal oder dem Filmschrank. Tendenziell kaufe ich immer die beste Version. Vorhandene, werden peu a peu ersetzt, sofern eine deutliche Qualitätssteigerung erkennbar ist.

5. Mein liebstes Stephen King-Buch (alternativ Verfilmung) ist Die Verurteilten, ganz knapp vor Stand by Me .

6. Till Schweiger hat mir noch jeden Film verleidet.

7. Meine zuletzt gesehene Serienstaffel ist Mad Men Season 2 und die war noch besser als die Erste , weil man etwas mehr hinter die Person blicken kann und es richtig zur Sache geht in der Agentur .

Media Monday #45

Hier meine Antworten zum Media Monday #45

1. Der beste Film mit Robert De Niro ist für mich auf Grund der Maße unmöglich festzulegen .

2. Robert Rodriguez hat mit Four Rooms seine beste Regiearbeit abgelegt, weil der Film einfach fesselnd ist und sich durch die Episoden auch von der Maße etwas abhebt.

3. Der beste Film mit Julianne Moore ist für mich Laws of Attraction .

4. Die Serie „Voyagers“ (Die Zeitreisenden) gehörte in den 80er zu meinen Lieblingsserien, weil sie geschichtliches Wissen spielerisch vermittelte und zwar durch Zeitreisen.

5. Am Donnerstag startet die Kinoadaption von 21 Jump Street, der Serie mit der Johnny Depp seine Karriere begründet hat. Wie ist eure Meinung zu dem Remake? Toll, überflüssig oder einfach nur egal? Ich freue mich drauf. Das Remake vom A-Team gefällt mir heute besser als die Orginalserie, warum sollte es bei 21 Jump Street nicht ähnlich sein?

6. Die beste Krimi-Serie ist ganz klar Sherlock, es ist auch die Einzige die ich schaue, da es sonst nicht mein Metier ist .

7. Mein zuletzt gesehener Film war Apollo 18 und der war Schrott, weil die Erwartungen die der Trailer weckt nicht gehalten werden.

Projekt „Moins Six“ #2

Der zweite Lauf dieses Jahres gestaltet sich genau wie der Erste. Nach der Pause, bedingt durch den 1. Mai, hatte ich das Gefühl, wieder von vorne anzufangen. Wobei es an manchen Stellen schon leichter ging, und gerade zum Ende hin, fiel es mir nichtmehr so schwer, einfach weiter zu laufen. Genau die gleiche Strecke zurückgelegt, bei gleichem Tempo und gleichem Hörbuch auf den Ohren. Beim nächsten Mal, wird zum ersten Mal eine Ausweichstrecke gewählt und die Schwierigkeit gesteigert.

myWPEdit Image

Gewicht: 78,5kg

Auf den Ohren: Winterkartoffelknödel

Beitragsnavigation