Dibbelabbes*

*ein im Saarland weit verbreitetes Kartoffelgericht.

Archiv für den Monat “September, 2012”

I am still alive!!

Ich lebe noch. Viele von euch (die 2 treuen Leser) haben sich schon gewundert warum es so still ist auf meinem Blog. Nun, ich baue, um genauer gesagt. Das ist viel Arbeit, viel Stress, viel Organisieren! Momentan leidet darunter meine Familie, mein Freunde, mein Filmsucht, meine Coopabende mit Inishmore und natürlich dieser Blog.

Einige haben ihren Bookmark sicher schon entfernt, andere hofften auf diese kleine Überlebenszeichen! Nun hier ist es.

Meine Tage verbringe ich im Moment ungefähr folgendermaßen:

  • Arbeitsbeginnn 6:30 (der frühe Vogel zerschmettert das Schwein)

  • Mittagspause organisieren, planen, Firmen anrufen

Feierabend gegen 16:30 (momentan viele Projekte um die Ohren und volle Pulle Jahresplan 2013)

  • zuhause Kaffee, umziehen, Baustelle!

  • 21:30 Baustelle aufräumen, duschen…

  • 22:00 erschöpft bei einer Serienfolge einschlafen.

Meistens brauche ich so 2- 3 Anläufe um eine Folge zu schaffen! (Big Bang Theory schaffe ich wegen der kurzen Länge in 2 Tagen)

Wochenende trommle ich dann meistens (un)freiwillige Helfer zusammen, die von 8 bis 20 Uhr meine Kommandos befolgen sollen, was nicht wirklich klappt, wenn ich nicht überall und an allen Ecke helfe!

Mein Fazit an alle, die noch nicht gebaut oder umgebaut oder sonstiges gemacht haben:

FINGER WEG!!!!

Kauft euch was anständiges, und seit glücklich. Beim Bauen gibt es täglich neue Probleme, von klein bis groß, ist alles dabei. Sind es mal keine Lieferschwierigkeiten, oder unzuverlässige Handwerker, Dann kommen statische Probleme, Wassereinbrüche, oder garstige Heizungsrohre, ums verrecken nicht um die Kurve wollen.

Das ganze ist natürlich mit einem Sack voll Organisation verbunden, denn der Estrich kann erst rein, wenn die Heizung fertig ist, für die Heizung braucht man einen neuen Zählerschrank, dieser wird erst abgenommen, wenn die ganze (!) Elektrik im Haus runderneuert ist, Elektrik kann aber erst gemacht werden, wenn das interne Treppenhaus weg ist, weil dort der Kasten hinkommt, und das kann wiederum erst weg, wenn das neue Treppenhaus steht. Dann hat man aber noch lange keine Treppe drin, den der Treppenbauer kommt erst messen wenn der Rohbau steht, und dann kommen noch Lieferzeit von 4- 10 Woche auf einen zu.

Herzlichen Glückwunsch!

BAUT NICHT!!!! Oder laßt es Profis machen, das macht sich allemal bezahlt.

An Sonntagen verbringe ich dann meine wenige verbleibende Zeit mit der Familie, schaue abends mal einen Film und inspiziere abends noch den Bau und erstelle den Plan für die nächste Woche!

Spiele mit Inishmore? Ein Traum in weiter Ferne, und das wo Resident Evil 6 bald rauskommt, der Europameister 2012 auf der PS3 noch nicht gekürt ist, und Resistace 3 nch unberührt in der Schachtel liegt!

Filme? Wenns gut läuft, einen Samstags, meistens Sonntags beim Mittagsschläfchen vom Sohnemann dann der Rest, den Samstage sind lange, hart und ermüdend.

Ihr seht also, ich würde lieber öfters was von mir hören lassen, aber ich habe ein optimistisches Ziel: Dezember 2012, einigermaßen bewohnbar im unteren Geschoß. Dann kommt nur noch eine kleine Überarbeitung des 1.Stockes. Neues Bad, neuer Anstrich. Das verbuche ich dann unter Hobby. Und komm mir blos keiner mehr mehr mit Totalumbau. Maximal noch streichen oder tapezieren! Ich habe meinen Sohn gezeugt, meinen Baum gepflanzt, eine tolle Frau geheiratet (vorm Sohn gezeugt natürlich) und nun ein Haus (um)gebaut.

Das soll mir erst mal jemand nachmachen!

So long, liebe Leser, gebt nicht nicht auf. Es kommt wieder mehr auf meinen Blog. Nächstes Jahr so, vielleicht auch früher. Eins ist sicher, die Arbeit wird immer weniger und vor allem Leichter, denn 6 Eimer Farbe zu verstreichen, ist wesentlich angenehmer wie 6 Tonnen Schotter zu scheppen!

LG

Advertisements

Beitragsnavigation