Dibbelabbes*

*ein im Saarland weit verbreitetes Kartoffelgericht.

Archiv für den Monat “April, 2013”

Media Monday #96

Schon wieder eine Woche vorbei. Da diese Woche für alle durch den Feiertag geteilt ist, und somit quasi zwei Freitage hat, macht das Beantworten der Fragen des Medienjournals gleich doppelt Spaß. Los geht’s

myWPEdit Image

Media Monday #96

1. Dennis Quaid gefiel mir am besten in Frequenzy und die Reise ins Ich. Hier kann ich mich nicht entscheiden.

2. Enzo Barboni hat mit Vier Fäuste gegen Rio seine beste Regiearbeit abgelegt, weil es für mich ganz klar einer der, wenn nicht sogar der Beste Bud Spencer und Terence Hill Film ist. Eigentlich könnte man hier noch Zwei bärenstarke Typen oder den Italowestern Klassiker Vier Fäuste für ein Halleluja nennen. Lustig finde ich hier besonders, das ich beim Namen dachte ??WER?? dann auf Wikipedia nachschlug und fast alle seine Filme kenne!

3. Keira Knightley gefiel mir am besten in Tatsächlich … Liebe, einer meiner Weihnachtsklassiker. Jedes Jahr im Dezember ein Must See!

4. Mediensatiren sind Satiren und eigentlich nicht mein Geschmack .

5. Wie viel Wert legt ihr auf eine hochwertige Heimkinoanlage? Darf es ein bisschen exquisiter sein mit Beamer, 5.1- oder 7.1-Anlage etc. pp. oder reicht auch der heimische Laptop für den Filmgenuss?

Hier halte ich es mit der Kinowerbung „Filme sind fürs Kino gemacht“. Ich werde mir sicherlich nie einen Film auf dem Handy oder dem Computer ansehen, oder gar einen abgefilmen, zu dunklen, verwackelten und mit Popcornrascheln versauten Kionorip ansehen. Da ich Filmfan bin, muss es schon beim Filmgenuß Kinoähnlich sein. Von Beamern bin ich kein Freund, aber der Fernseher muß groß sein, der Sound muss rumpeln, und gestört werden beim Film, geht schonmal garnicht. Wenn dann noch Knabberzeug und Muse da ist, kann aus einem gewöhnlichen Abend, mit einem guten Film schonmal ein Kinoabend zu Hause werden.

6. DER Geheimtipp im ersten Drittel 2013 war für mich ganz klar ausgeblieben , weil insgesamt das Kinojahr mit Ausnahme von 2 -3 Highlights ziemlich flau auszufallen scheint .

7. Mein zuletzt gesehener Film war lange her und der war ________ , weil ich momentan wie verrückt Serien gucke. Ich bereite mich mit der Sichtung von beiden Game of Thrones Staffeln auf die 3. vor, die jetzt bald (auf deutsch) startet. Schaue mit Madam „Hart of Dixie“ und will noch in Da Vincis Dämons und Deviance reinschauen. Da bleibt für Filme nicht viel Zeit. Wie heißt es so schön: „Hobbys sind für Leute die keine Serien gucken!“

Advertisements

Media Monday #95

Nach langer Durststrecke, schliesslich war mein letzter Media Monday die #53, bin ich mit meinem ganz persönlichen Hausprojekt im Endspurt und werde versuchen wieder regelmäßiger zu bloggen. Dazu gehört natürlich auch (damit wenigstens ein bischen Regelmäßigkeit dabei ist) die Fragen des Medienjournals.

media_monday_95

1. Al Pacino gefiel mir am besten in Der Duft der Frauen. Wobei man hier sicher einige mitunter Klassiker der Filmgeschichte nennen könnte. Ich werfe deshalb der Duft der Frauen in den Ring, weil den sicher wenige nehmen.

2. Greg Mottola hat mit Superbad seine beste Regiearbeit abgelegt, weil ich außer Paul keine kenne, und der nicht sehr berauschend war .

3. Milla Jovovich gefiel mir am besten in Das fünfte Element .

4. Wenn ihr krank seid, greift ihr eher zu einem guten Buch oder stöbert ihr lieber in der heimischen Filmesammlung?
Ich nutze normalerweise die Zeit und bearbeite meinen Stapel mit ungesehenen Blurays und greife auch gerne mal zu meinen Krankheitsfilmeklassikern zurück, die ich hier genauer beschreibe. Schliesslich gibt es zu allem Rituale!

5. Eine der überzeugendsten Buchverfilmungen, wo mir Buch und Film gleichermaßen gut gefallen haben, ist Game of Thrones .

6. Morgen ist Welttag des Buches. Wie ist deine Meinung dazu?
Es gibt mittlerweile für alles einen speziellen Tag. Der spaßigste ist wohl der Towel Day, der teuerste der Valentinstag. Meine Meinung: zeigt euren Müttern das ihr sie liebt, nicht nur am Muttertag, verwöhnt euren Schatz nicht nur am Valentinstag, und lest Bücher nicht nur am Weltbuchtag. Die Liste könnte man beliebig fortsetzen.

7. Mein zuletzt gelesener Blogartikel hat sich dem Thema Queen gewidmet und findet sich hier: bei Sebastian und seiner Sicht der Dinge .

Das Licht am Ende des Tunnels…

Es ist soweit. Das Ende naht!

Wir wohnen in unserer neuen Wohnung. Unsere alte Wohnung ist auch renoviert und Mum ist am einrichten. Es fehlt noch ein Bad, aber das Klo hängt schon.

Treppenhaus ist verkleidet und das Finish (2mm Scheibenputz) fehlt noch. Pünktlich zur Sommersaison verlagern wir unsere Tätigkeiten ins Freie. Mini Me´s Schaukel will einbetoniert werden, die Terrasse wartet auf die Steine und den Rüttler, und alles geht Richtung Ende. Alles? Nein, es wird nie zu Ende sein. Überall bleiben kleine Aufgaben. Hier ein bisschen Rohrdämmung, da noch eine Acrylfuge, dort noch neuer Rasen usw, usw.

Fakt ist. Ich habe wieder etwas mehr Zeit. Denn jetzt ist der Status, wirds heute nicht gemacht, dann eben morgen.  Die Lust ist nämlich ausgeschöpft.

Ich habe mir fest vorgenommen, bald wieder bei Media Monday mitzumachen, neue Websiten zu programmieren, und jede Menge aufgestaute Filme zu schauen, gleich nachdem ich Game of Thones Season 1, 2 und 3 geschaut habe. Ich beginne nämlich wieder von vorne, damit ich wieder auf Stand komme.

Spielemäßig liegt immer noch Tomb Raider drinn, das ich mir aufspare für besondere Gelegenheiten, weils einfach zu Geil ist um verschwendet zu werden.

Dienstag steht ein Max Raabe und das Palastorchester Konzert an, dessen Karten schon seit über einem Jahr hier rumliegen, und das Fahrrad samt Kindersitz wird heute mal wieder in Schuss gebracht.

So langsam läuft es wieder Richtung Normalität. Ich bin begeistert, und hoffe auf viele tolle Koopsessions mit meinem Freund Inishmore. Es liegt schliesslich noch ein Titel komplett ungespielt hier rum und setzt Staub an. Ich warte abends nach meinen Game of Thrones Folgen gespannt.

Wir lesen uns also bald wieder öfters!

Beitragsnavigation