Dibbelabbes*

*ein im Saarland weit verbreitetes Kartoffelgericht.

Archiv für die Kategorie “Zeich”

Media Monday #105

Der Start in eine schöne Woche beginnt wie immer mit dem Media Monday. Ich bereite sogar noch einen weiteren Blogpost diese Woche vor. Man darf also gespannt sein…

myWPEdit Image

1. Der/die coolste FluchtwagenfahrerIn dieser Franzose aus Luc Bessons Original Taxi! .

2. Filme, in denen die Natur als Feind dargestellt wird müssen rumsen und sind deshalb meistens von Roland Emmerich. Wobei Armageddon auch nicht übel war. Zählen Asteroiden als Natur?.

3. Filme, in denen der Humor zwanghaft unter der Gürtellinie liegt um witzig zu sein kann ich ehrlich nicht mehr sehen.

4. Der enttäuschendste Serienstart der letzten Jahre war für mich eindeutig DaVincis Demons , weil der Trailer grandios war, die besten Szenen schon enthielt und die Serie an sich dann so garnicht meinem Niveau entsprach .

5. Sean Bean war für mich lange Jahre untrennbar mit der Figur des Bösewichtes (James Bond und Scarlett) verbunden, doch mit Game of Thrones ist es ihm/ihr gelungen, sich von diesem Image freizuspielen.

6. Ein(e) Buch(-Reihe), das/die ich gerne mal lesen würde, wenn ich denn ausreichend Zeit hätte, wäre das Spiel von Feuer und Eis, damit ich endlich mal an der Serie vorbeiziehen kann und weiß wie es in Westeros so weitergeht .

7. Mein zuletzt gesehener Film war Der Schlussmacher und der war anfangs nicht übel , weil die Idee überzeugend war, dann ist der Humor wieder unter die Gürtellinie gerutscht und am Schluß war es deutsche Durchschnittskost.

Blogroll

Hab mal die Blogroll aktualisiert. 3 Schreibfaule fielen raus. Und Sebastian, Wulff und Wortman haben es reingeschafft. Herzlichen Glückwunsch!

Media Monday #101

Zum Start in die wohl erste Sommerwoche in diesem Jahr noch schnell die Fragen des Medienjournals beantworten, bevor ich heute Abend beim draussen sein nichtmehr dazu komme.

myWPEdit Image

1. Die größte Action-Ikone ist nach meinem Dafürhalten Bruce Willis. Er ist für mich einer der wenigen 80er/90er Actionstars, die es geschafft haben auch heute noch, mit ihren Filmen nicht als Witzfigur dazustehen. .

2. John Travolta gefiel mir am besten in dem Episodenfilm Pulp Fiction , weil er sich mit diesem Film einen noch größeren Stern gesetzt hat, als mit allen Tanzfilmen zusammen. Seine Dialoge mit Sam Jackson gehören für mich absolut zu den erinnernswertesten Momenten der Filmgeschichte.

3. Serien, die nur einen Case-of-the-Week haben und keine fortlaufende Handlung sind für mich manchmal eine willkommen Abwechslung. Man muss einfach nicht jede Folge gesehen haben um trotzdem noch mitzukommen. Dennoch ist bei meinen aktuellen Seriensichtungen keine einzige dabei, die diesem Genre entsprechen würde..

4. Die liebste Serie meiner Kindheit war Fünf Freunde, weil ich schon die Bücher geliebt habe. Die Verfilmung aus den 70er ist und bleibt die Beste (obwohl die deutsche Kinoverfilmung sich nicht verstecken braucht, denn sie trägt die 5 ganz wunderbar in die heutige Zeit ohne den Charme der Bücher zu vernachlässigen) , und dies habe ich mir auch noch mit über 30 Jahren noch mal auf DVD angeschaut und war innerlich wieder Kind. Ich könnte auch die Zeitreisenden nennen. Diese Serie hat mir wohl mehr über Geschichte beigebracht als so manche Schulstunde.

5. Weil mir Moulin Rouge so gar nicht gefallen hat, ich mit total falschen Vorstellungen die Kinokarte gelöst hatte und es bis heute der absolut Einzige Fall ist und dann musste ich einfach das Kino verlassen.

6. Harry Potter gefällt mir als literarische Figur mitunter am besten, weil ich mich zu gerne in seine Welt entführen lasse um Abenteuer zu erleben und in einer locker leichten Erzählweise die Welt um mich herum vergessen kann. Da ich alle Bücher mehrfach gelesen habe und alle Hörbücher schon mindestens 4 mal gehört habe, kommt da so schnell kein Robert Langdon oder Inspektor Pendergast mit.

7. Meine zuletzt gesehener Film war Red Heat und der war spontan gesehen, weil ich beim zappen zufällig darauf gestossen bin und spontan Arnie und James den Vorzug an diesem Abend gegeben hatte .

Liebe Telekom…

ich finde es ganz toll, daß du mein DSL Speed von 1MBit auf 2Mbit verdoppelst!!!

Nicht toll finde ich, das ich seit Jahren 6MBit bezahle, und beim zufälligen Stöbern im Kundencenter herausgefunden habe, daß die neue Geschwindigkeit die seit unbekannter Zeit bei mir zuhause verfügbar ist, erstmal kostenlos beauftragt werden muss.

Da ich doch schon länger für eine Leistung bezahle, die ich nicht bekomme, wäre es doch für euch kein Problem gewesen, die 2MBit einfach so aufzuschalten, schliesslich bezahle ich ja immer noch für eine Leistung, von der ich nichtmal die Hälfte nutze.

Lange Rede kurzer Sinn.

Wenn ich mich nicht zufällig über DSL via Funk bei mir zuhause schlau gemacht hätte, hätte ich nichts von meinem Glück gewußt und würde immer noch mit Drosselspeed durchs WWW surfen.

LTE klingt übrigens ganz toll, aber was soll man bitte mit 15GB anfangen? Allein bis alle Updates geladen sind (PS3, iOS Apps, OS) sind schon 5GB weg, dann hab ich noch keinen Film bei Watchever geschaut oder ein Hörbuch bei iTunes geladen.

Nicht alle, die ein hohes Datenvolumen benötigen, sind Raubkopierer!

Media Monday #97

Auch die kürzeste Arbeitswoche hat einen Montag. Deshalb geschwind den Fragen des Medienjournals die Pause widmen.

myWPEditImage Image

  1. Christopher Lee gefiel mir am besten in James Bond – Der Mann mit dem goldenen Colt.

  2. David Cronenberg hat mit die Fliege seine beste Regiearbeit abgelegt, weil es der einzige Film ist, den ich von ihm kenne .

  3. Tilda Swinton gefiel mir am besten in den Chroniken von Narnija .

  4. Zu einem guten Film ist bei diesem schönen Wetter draußen zu Grillen und mit den Kids zu spielen die beste Alternative, denn der Sommer lies einfach zu lange auf sich warten .

  5. Den tragischsten Serientod ist Eddard Stark in Game of Thrones gestorben, weil ich absolut nicht damit gerechnet hätte, das die Hauptfigur am Ende der Staffel stirbt.

  6. Ich würde mir wünschen, dass mal jemand einen Historienfilm dreht, der sich mit etwas anderem befasst.

  7. Meine zuletzt gesehene Serienstaffel war Homeland und die war nicht so toll , weil ich bei dieser Thematik mit “24” einfach zu verwöhnt bin.

Das Licht am Ende des Tunnels…

Es ist soweit. Das Ende naht!

Wir wohnen in unserer neuen Wohnung. Unsere alte Wohnung ist auch renoviert und Mum ist am einrichten. Es fehlt noch ein Bad, aber das Klo hängt schon.

Treppenhaus ist verkleidet und das Finish (2mm Scheibenputz) fehlt noch. Pünktlich zur Sommersaison verlagern wir unsere Tätigkeiten ins Freie. Mini Me´s Schaukel will einbetoniert werden, die Terrasse wartet auf die Steine und den Rüttler, und alles geht Richtung Ende. Alles? Nein, es wird nie zu Ende sein. Überall bleiben kleine Aufgaben. Hier ein bisschen Rohrdämmung, da noch eine Acrylfuge, dort noch neuer Rasen usw, usw.

Fakt ist. Ich habe wieder etwas mehr Zeit. Denn jetzt ist der Status, wirds heute nicht gemacht, dann eben morgen.  Die Lust ist nämlich ausgeschöpft.

Ich habe mir fest vorgenommen, bald wieder bei Media Monday mitzumachen, neue Websiten zu programmieren, und jede Menge aufgestaute Filme zu schauen, gleich nachdem ich Game of Thones Season 1, 2 und 3 geschaut habe. Ich beginne nämlich wieder von vorne, damit ich wieder auf Stand komme.

Spielemäßig liegt immer noch Tomb Raider drinn, das ich mir aufspare für besondere Gelegenheiten, weils einfach zu Geil ist um verschwendet zu werden.

Dienstag steht ein Max Raabe und das Palastorchester Konzert an, dessen Karten schon seit über einem Jahr hier rumliegen, und das Fahrrad samt Kindersitz wird heute mal wieder in Schuss gebracht.

So langsam läuft es wieder Richtung Normalität. Ich bin begeistert, und hoffe auf viele tolle Koopsessions mit meinem Freund Inishmore. Es liegt schliesslich noch ein Titel komplett ungespielt hier rum und setzt Staub an. Ich warte abends nach meinen Game of Thrones Folgen gespannt.

Wir lesen uns also bald wieder öfters!

Advent, Advent, die Stimmung brennt

Ziel nicht erreicht.

So könnte man es nennen. Am Anfang unseres Umbaus hatten wir uns als Ziel gesetzt, zu Weihnachten in der neuen sanierten Wohnung zu feiern. Pustekuchen! Das wir das nicht schaffen, stand allerdings schon recht früh fest. Deshalb ist die Enttäuschung drüber nicht gar so groß. Größer ist die Enttäuschung, das dieses Jahr Weihnachten recht knapp ausfällt. Mit knapp meine ich, daß viele viele schöne Traditionen in diesem Jahr dran glauben müssen. Da wäre z.B.

  • das Adventssonntägliche Solo Turnier mit der Family. Wir spielen Sonntags mit den Kids immer das Kartenspiel Solo, notieren die Punkte bis zum 4. Advent, und der Verlierer muß für Heiligabend die Getränke kredenzen. (Was meistens zwischen meinem Schwager und mir ausgemacht wird!
  • die festlich geschmückte Wohnung. Nun ja, zur Zeit sind wir froh darüber, daß wir es überhaupt schaffen, die Wohnung einigermaßen sauber zu halten. Wenn man abends die Tür zumachen kann, und vergießt mal all den Dreck und Staub vom Bau, ist das schon ein Gewinn. Die Deko fiel in diesem Jahr als bewußt minimalistisch aus. Auch wegen dem Kleinen, der sowieso alle Figuren und Kerzen täglich an einen anderen Platz stellt.
  • die Lichterketten am Haus. Naja, am Baugerüst, sieht eine Weihnachtsdeko nicht wirklich hübsch aus.
  • die Weihnachtsfilme. DAS vermisse ich am meisten. Normalerweise schaue ich vor Weihnachten so ziemlich jeden Film, der mit Weihnachten zu tun hat (Ja, auch Stirb langsam 1) In diesem Jahr, habe ich mit Mühe und Not, den neuen Artur Weihnachtsmann vor die Augen gekriegt. Abends sind wir einfach zu platt. Habe mir allerdings geschworen, das die Highlights wie Schöne Bescherung, Verrückte Weihnachten und Tatsächlich Liebe auf jeden Fall noch eingeschoben werden. Ab Samstag mittag beginnt sowieso der baufortschrittliche Weihnachtsstop.
  • die Weihnachtsmärkte. Normalerweise bin ich zwischen 10 und 20 mal auf irgendwelchen Weihnachtsmärkten. In diesem Jahr, bin ich bei Besuch 2. Der Dritte, ist für Samstag mittag geplant. Für einen der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands, gehe ich früher in die Bauferien! Samstag ist Deidesheim angesagt.
  • Geschenke. Die gibt’s natürlich trotzdem. Aber ich bin in diesem Jahr so verdammt einfallslos! Normalerweise könnte ich jedem aus dem Stehgreif 10 passende Geschenke nennen, und jetzt überlege ich mir seit Wochen, was wohl meine Frau und mein Sohn von mir bekommen. Heute geht’s auf Shoppingtour. Heute oder nie!

Falls euch der Baufortschritt interessiert. Wir sind im Endspurt. Wenn schon kein Schnee liegt, und auch keiner in Aussicht ist, dann machen wir das bisschen eben selbst und gehen jeden Abend weiß wie die Schneemänner vom Bau runter. Wir sind am gipsen!

Ziel ist, bis Freitag alle Decken zu verspachteln, alle Wände zu gipsen und am Samstag mittag mit einer schön aufgeräumten Baustelle die Weihnachtsfeiertage zu geniessen so gut es geht.

Die Treppe ist drin, die Heizung schnurrt wie ein Kätzchen, die Elektrik ist von Grund auf erneuert, Die frisch gegipsten Wände sind gerade wie nie, die Platten sind bestellt, und die Farbe ist auch schon da. Es sieht also gut aus, das zumindest das Ausweichziel geschafft werden kann. Das lautet nämlich meinen Geburtstag (Mitte Februar) im fertigen Wohnbereich unten schon feiern zu können. Der Aussenbereich (Flur, Treppenhaus, Bad, usw.) wird sich wohl noch bis Ostern ziehen. Wie man Schwager schon immer sagte: So ein Umbau dauert ein Jahr Punkt! Er sollte recht behalten. Ostern ist der 11. Monat. Dann geht’s ohne Pause im Garten weiter. Schliesslich hört die Arbeit für einen Häuslebauer so schnell nicht auf.

Hier noch ein Update was sich bei mir in der PS3 so dreht:

Artur Weihnachtsmann 3D war sehr lustig, hat aber nicht das Zeug zu einem Klassiker. Ziemlich beste Freunde sollte jeder mal gesehen haben. Little Big Planet Karting läßt mich in besten Mario Kart Erinnerungen schwelgen, auch wenn mir dieses ganze Popit, und designmich, ziemlich auf den Sack(boy) geht. Ich will fahren sonst nix! 007 Legends gabs fürn Appel und n Ei im PS-Store, da werd ich mal die Tage reinzocken. Ich konnte einfach nicht widerstehen! Portal 2 ist mit seinem In Motion Move Pack ein Knaller für kleines Geld gelungen. Auch verdammt schwer, ich mußte schon einmal in die Lösungshilfe spitzen, sonst wäre ich an einem der ersten Level schon verzweifelt. Es fehlt einfach der kooperative Gedankenaustausch mit Ini. Auf Mac und iPad spiele ich gerade die Tiny Bang Story, die mich richtig fesselt, ein wunderschönes Indiegame. Auf den Ohren ist der Eberhofer in seinem dritten Fall “Schweinskopf al Dente” und natürlich “Das Geschenk” das für mich zu Weihnachten gehört wie die Griswolds und der Baum!

Ich wünsche euch allen Frohe Weihnachten und hoffe das ich jetzt bald wieder mehr Zeit zum Zocken und zum Bloggen habe.

Ich werde abends mit eingelegtem Resistance 3 mal Ausschau halten.

Die Krankheitsperiode naht…

Die Saison ist da. Die Krankheitssaison!

Meine Frau liegt nun bereits sagt einigen Tage flach, Sohnemann hat es GottseiDank schon hinter sich.

Nun geht es bei mir los. Kalte Hände, schwere Knochen, Antriebslosigkeit. Letzteres kann natürlich auch der Baublues sein. Die Elektrik steht morgen vorm großen Cut von Alt auf Neu. Die Heizung beginnt langsam auch Formen anzunehmen, und wird wohl nächste Woche in den Endspurt gehen.

Ich hoffe nur, ich halte jetzt am Wochenende durch. Denn ohne Strom wird es verdammt schnell ungemütlich. Und dann wird man Krank. Ein Teufelskreis beginnt….

Short Senf

Da mein letzter Senf schon eine Weile her ist und ich ja in mehreren Anläufen meistens einen Film hinkriege, hier also ein paar Meinungen, die noch kürzer ausfallen als sonst. Filme sind in keiner speziellen Reihenfolge:

The Avengers 3D

In 4 Anläufen geguckt, 2 mal eingepennt, Effekte ganz beeindruckend, besonders 3D, aber das wars auch schon. Iron Man ist um längen Besser.

Senf:

2/5

Nach Fünf im Urwald

Ganz große Leistung von Franke Potente, aber irgendwie hatte ich den Film in besserer Erinnerung, als er jetzt so war. Stellenweise zuviel Geschwafel und langwierig, die kiffenden Eltern holen aber einiges raus. Vielleicht braucht man ein spezielles Pflänzchen um den Film zu geniessen???

Senf:

3/5

Liebe? Lieber nicht!

Absolut geniale Beziehungskomödie. Mit meinem Patenkind geguckt, als seine erste Liebe in die Brüche ging. Danach ginge ihm besser. Unbedingt mal vormerken, zu unrecht unbekannte Komödie!

Senf:

4/5

Geschenkt ist noch zu teuer

Absolutes Pflichtprogramm für den geplagten Bauherrn. Für alle anderen auch. Eine der besten Tom Hanks Komödien ever! (direkt nach den teuflischen Nachbarn)

Senf:

4/5

Projekt X

Handkamera gefilme einer ausartenden Party. Hat mir Spaß gemacht, auch wenn diese Art von Filmen (Cloverfield, Blair Witsch Projekt usw.) nicht jedem gefällt.

Senf:

3/5

Sherlock 2 – Spiel im Schatten

Nicht ganz so gut wie der erste Teil, aber dennoch als Sherlock und besonders Robert Downey Fan ein Must See.

Senf:

4/5

In Time – Deine Zeit läuft ab

Genialer Film, unbedingt ansehen!

Senf:

5/5

Attack the Block

Hatte mir viel Versprochen, wurde enttäuscht, hab nach ca. 45 Min abgebrochen. Zeitverschwendung!

Senf:

1/5

Kein Sex ist auch keine Lösung

Weiten Bogen drum machen!!!

Senf:

1/5

So, sind für fast 4 Monate doch relativ wenige Filme. Aber ich denke ich hab keinen vergessen.

Serienmäßig bin ich noch fleißig bei The Big Bang Theory – Season 5, Mad Men – Season 2 und Chuck – Season 4.

Fange bald noch Ice Road Truckers – Season 6 an und hoffe ich bin Weihnachten mit allem durch, denn mein Amazon Wunschzettel (Muss ich haben) ist prall gefüllt. Als Geschenk an mich selbst, für den Abschluss der externen Bauarbeiten hab ich mir die Titanic 3D Bluray und das Indiana Jones Box Set gegönnt. Werde also die nächsten Woche nochmal Harrison Ford auf seinen überarbeiteten Abenteuern begleiten.

Ich gebe dann entsprechend meinen Senf ab!

Bauupdate:

Wie oben bereits gesagt. Aussen fertig, Fenster drinnen, voll am Interieur! Elektro- und Heizungsinstallation läuft bereits, danach wird die neue Wärmepumpe gestellt und es geht auf die Zielgerade mit Verputzen, Estrich, Decken und der Gestaltung mit Farbe und Boden.

Dezember ist zwar unrealistisch, aber wenigstens sehen wir zu Weihnachten ein Licht am Ende des Tunnels!

Noch etwas vergessen:

Fünf Freunde

Als großer Fan der Fünf Freunde ging ich mit gemischten Gefühlen an diese deutsche Verfilmung heran, und wurde nicht enttäuscht. Liebevoll sind die 5 jetzt in der Neuzeit angekommen. Ich hoffe es folgen weitere Teile!

Auch wenn sie alte Serie aus den 70ern die Krone weiter aufbehält.

Senf:

4/5

Drive

Nach dem Hype um diesen Film, war ich enttäuscht. Gut, aber kein Knaller!

Senf:

3/5

Jetzt hammas aber!

I am still alive!!

Ich lebe noch. Viele von euch (die 2 treuen Leser) haben sich schon gewundert warum es so still ist auf meinem Blog. Nun, ich baue, um genauer gesagt. Das ist viel Arbeit, viel Stress, viel Organisieren! Momentan leidet darunter meine Familie, mein Freunde, mein Filmsucht, meine Coopabende mit Inishmore und natürlich dieser Blog.

Einige haben ihren Bookmark sicher schon entfernt, andere hofften auf diese kleine Überlebenszeichen! Nun hier ist es.

Meine Tage verbringe ich im Moment ungefähr folgendermaßen:

  • Arbeitsbeginnn 6:30 (der frühe Vogel zerschmettert das Schwein)

  • Mittagspause organisieren, planen, Firmen anrufen

Feierabend gegen 16:30 (momentan viele Projekte um die Ohren und volle Pulle Jahresplan 2013)

  • zuhause Kaffee, umziehen, Baustelle!

  • 21:30 Baustelle aufräumen, duschen…

  • 22:00 erschöpft bei einer Serienfolge einschlafen.

Meistens brauche ich so 2- 3 Anläufe um eine Folge zu schaffen! (Big Bang Theory schaffe ich wegen der kurzen Länge in 2 Tagen)

Wochenende trommle ich dann meistens (un)freiwillige Helfer zusammen, die von 8 bis 20 Uhr meine Kommandos befolgen sollen, was nicht wirklich klappt, wenn ich nicht überall und an allen Ecke helfe!

Mein Fazit an alle, die noch nicht gebaut oder umgebaut oder sonstiges gemacht haben:

FINGER WEG!!!!

Kauft euch was anständiges, und seit glücklich. Beim Bauen gibt es täglich neue Probleme, von klein bis groß, ist alles dabei. Sind es mal keine Lieferschwierigkeiten, oder unzuverlässige Handwerker, Dann kommen statische Probleme, Wassereinbrüche, oder garstige Heizungsrohre, ums verrecken nicht um die Kurve wollen.

Das ganze ist natürlich mit einem Sack voll Organisation verbunden, denn der Estrich kann erst rein, wenn die Heizung fertig ist, für die Heizung braucht man einen neuen Zählerschrank, dieser wird erst abgenommen, wenn die ganze (!) Elektrik im Haus runderneuert ist, Elektrik kann aber erst gemacht werden, wenn das interne Treppenhaus weg ist, weil dort der Kasten hinkommt, und das kann wiederum erst weg, wenn das neue Treppenhaus steht. Dann hat man aber noch lange keine Treppe drin, den der Treppenbauer kommt erst messen wenn der Rohbau steht, und dann kommen noch Lieferzeit von 4- 10 Woche auf einen zu.

Herzlichen Glückwunsch!

BAUT NICHT!!!! Oder laßt es Profis machen, das macht sich allemal bezahlt.

An Sonntagen verbringe ich dann meine wenige verbleibende Zeit mit der Familie, schaue abends mal einen Film und inspiziere abends noch den Bau und erstelle den Plan für die nächste Woche!

Spiele mit Inishmore? Ein Traum in weiter Ferne, und das wo Resident Evil 6 bald rauskommt, der Europameister 2012 auf der PS3 noch nicht gekürt ist, und Resistace 3 nch unberührt in der Schachtel liegt!

Filme? Wenns gut läuft, einen Samstags, meistens Sonntags beim Mittagsschläfchen vom Sohnemann dann der Rest, den Samstage sind lange, hart und ermüdend.

Ihr seht also, ich würde lieber öfters was von mir hören lassen, aber ich habe ein optimistisches Ziel: Dezember 2012, einigermaßen bewohnbar im unteren Geschoß. Dann kommt nur noch eine kleine Überarbeitung des 1.Stockes. Neues Bad, neuer Anstrich. Das verbuche ich dann unter Hobby. Und komm mir blos keiner mehr mehr mit Totalumbau. Maximal noch streichen oder tapezieren! Ich habe meinen Sohn gezeugt, meinen Baum gepflanzt, eine tolle Frau geheiratet (vorm Sohn gezeugt natürlich) und nun ein Haus (um)gebaut.

Das soll mir erst mal jemand nachmachen!

So long, liebe Leser, gebt nicht nicht auf. Es kommt wieder mehr auf meinen Blog. Nächstes Jahr so, vielleicht auch früher. Eins ist sicher, die Arbeit wird immer weniger und vor allem Leichter, denn 6 Eimer Farbe zu verstreichen, ist wesentlich angenehmer wie 6 Tonnen Schotter zu scheppen!

LG

Beitragsnavigation