Dibbelabbes*

*ein im Saarland weit verbreitetes Kartoffelgericht.

Archiv für das Schlagwort “Krank”

Die Krankheitsperiode naht…

Die Saison ist da. Die Krankheitssaison!

Meine Frau liegt nun bereits sagt einigen Tage flach, Sohnemann hat es GottseiDank schon hinter sich.

Nun geht es bei mir los. Kalte Hände, schwere Knochen, Antriebslosigkeit. Letzteres kann natürlich auch der Baublues sein. Die Elektrik steht morgen vorm großen Cut von Alt auf Neu. Die Heizung beginnt langsam auch Formen anzunehmen, und wird wohl nächste Woche in den Endspurt gehen.

Ich hoffe nur, ich halte jetzt am Wochenende durch. Denn ohne Strom wird es verdammt schnell ungemütlich. Und dann wird man Krank. Ein Teufelskreis beginnt….

Advertisements

Blu Ray Krank

Erinnert ihr euch noch daran, wie es war, als man “früher” krank war?

Mit früher meine ich “vor Kind”. Sellemols, da wurde Kranksein zelebriert, zumindest bei mir.

Der Ablauf war meist wie folgt. Kurz vorm Ende der Woche schlug der Bazillus (gemeinhin bekannt als Freck) zu. Ich schleppte mich zum Arzt um dort dann etliche Stunden zu warten, schliesslich hatte ich ja keinen Termin. Während des Wartens überlegte ich mir ein Filmprogramm. Da wurde oft meine ganze “À Voir” Liste abgearbeitet, und natürlich waren auch noch einige Krankheitstandardfilme an der Reihe. Als ich dann endlich beim Doktor drinnen war, fühlte ich mich meist schon besser und hatte ernsthaft Sorgen, ob es für einen Krankenschein überhaupt noch reicht. Meist wurde er länger als erhofft und nach dem obligatorischen Besuch in der Apotheke wurde dann zuhause alles vorbereitet fürs Kranksein.

Teppich auf die Couch, Filme rausgesucht, Wärmflasche und Tee vorbereitet, Knabberzeug in Griffweite gestellt, Fernbedienungen aneinandergereiht und los ging es. Weiterlesen…

Beitragsnavigation